Dienstag, 12. April 2016

[DIY] Postkartenwand

Wenn ich tolle Postkarten sehe, nehme ich sie meistens immer mit. Und wohin mit diesen ganzen Postkarten? Sie sind zu schade, um sie in irgendeinen Karton zu stecken und einmal im Jahr anzuschauen. Postkarten wollen gesehen werden! Also warum nicht eine Postkartenwand ins Leben rufen, an der sich die gesamte WG austoben darf :)


Lange Zeit hatten wir eine sehr trostlose Wand in unserer WG. Doch dann habe ich beschlossen, sie ein wenig aufzupeppen und dem Trauerspiel ein Ende zu bereiten. Dafür musste zuerst ein wenig Farbe ins Spiel kommen. Zum Glück hatten wir noch hübsche Wandfarbe im Keller, die relativ schnell an der Wand war.


Anschließend haben wir Reißzwecken in die Wand genagelt. Das ging nur, da es sich bei unserer Wand um eine dünne Trennwand handelt und diese nicht aus Stein ist. Bei richtigen Wänden geht das natürlich nicht - da sollten aber Nägel weiterhelfen. Nachdem die Reißzwecken in der Wand waren, haben wir dünne Stricke dazwischen gespannt, an denen man wunderbar Postkarten oder sonstige Bilder mit Wäscheklammern befestigen kann. So bekam jeder in unserer WG ein eigenes kleines Wandstück, da die Wand durch Streben in verschiedene Bereiche geteilt ist.



Wie gefällt es euch?

linked with: Creadienstag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag mir gerne, was du denkst ♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...