Dienstag, 26. Januar 2016

Pimp my Kommode

Schon lange war es an der Zeit meine recht schlichte und wenn man ehrlich ist ziemlich hässliche Kommode in ein Unikat zu verwandeln. Bis jetzt habe ich mich immer davor gedrückt. Man hat ja immer sooo viel zu tun und da ich ein paar Befürchtungen hatte, ob meine Idee nach der Umsetzung überhaupt jemals so toll wie in meinen Gedanken werden kann, habe ich die Aufgabe immer mal wieder nach hinten verschoben. Aber wie so oft, sollte man sich vorher nicht so viele Gedanken machen und die Idee einfach mal umsetzen. Denn ehrlich gesagt, konnte ich diese Kommode gar nicht verunstalten. Ich wollte sie nach meinem nächsten Umzug eh wegschmeißen, aber nach dieser Verwandlung habe ich es mir noch einmal überlegt.





















Was ihr braucht:
  • Klebefolie
  • Türknäufe
  • Schraubenzieher
  • scharfes Messer oder Cutter (wie meinen von Tchibo)
  • Karte (zB EC-Karte) zum Glattstreichen

So einfach geht es:
Zuerst die alten Türknäufe entfernen und die Oberfläche der Kommode reinigen. Ich habe die Türen und Schubladen meines Schränkchens drangelassen. Einfacher geht es aber, wenn diese vorher entfernt werden. Meine Variante hat auch gut funktioniert - war aber ein wenig komplizierter.
Danach die Klebefolie auf die ungefähre Größe zurechtschneiden und auf die Türen kleben; mit der Karte glattstreichen. Das Ganze immer Stück für Stück machen, damit ihr keine Blasen hineinbekommt. Anschließend kleine Löcher mit dem Cutter in die Klebefolie schneiden, damit ihr die neuen Türknäufe befestigen könnt. Knäufe hindurchstecken und von hinten verschrauben - FERTIG!





Man man man...was so ein bisschen Klebefolie und neue ausgefallene Knöpfe ausmachen können. Ich bin beeindruckt :)

linked with: creadienstag

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...