Montag, 30. Juni 2014

Holunderblüte war gestern - wie wärs mal mit Lavendel?

Viel zu lange haben wir Holunderblütensirup zum Verfeinern unserer Getränke benutzt. Und ich bin der Meinung, dass da doch nun endlich mal was Neues her muss :)
Also stellt den Hugo weg und probiert mal etwas ganz anderes aus:

Ich habe etwas gefunden, was definitiv mit Holunder mithalten kann. Die Rede ist von Lavendel. Diese hübsche und gutriechende Pflanze macht sich nicht nur super im Garten oder auf dem Balkon, oder fristet ihr Dasein in Lavendelkissen - nein, sie kann auch getrunken werden ;)

Von meiner Freundin inspiriert, wollte ich diesen Sirup auch mal ausprobieren. Und ich finde, es hat sich definitiv gelohnt.
Er schmeckt super mit Mineralwasser und Minze. Im Sekt macht er sich aber auch ganz wunderbar (Mädels? Demnächst steht ein Lavendelsirup-Abend an. Ich hab ja jetzt genug :D)

https://dl.dropboxusercontent.com/u/9514270/Lavendel-Sirup.pdf


Schwierigkeitsgrad: Zubereitungszeit:

Zutaten für 1,7l
1,5 kg Zucker
1 l Wasser
4 Zitronen
60g Zitronensäure
ein Bund Lavendelblüten

Zubereitung

Zuerst den Lavendel mit Wasser abspühlen.
Dann die kleinen Lavendelbüten von den Stängeln abzupfen.
Danach das Wasser aufkochen lassen und Zucker, Zitronensaft, Zitronensäure hinzufügen und unter ständigen Rühren 5min köcheln lassen.
Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die Lavendelblüten hinzugeben und unterrühren.
Den Topf abdecken und 1 Tag ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Blüten absieben und den Sirup in Flaschen füllen.



Und schon ist der Lavendelblütensirup fertig. Ging ja total schnell und einfach.
Schaut euch diese herrliche Farbe an! Die kam einfach so über Nacht. Total schön!



Kommentare:

  1. Das hört sich ja toll an und ist auch farblich sehr ansprechend.
    Da werde ich den Lavendel wohl etwas zurück schneiden müssen. ;-)
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, die Farbe ist wirklich toll! Ich war am nächsten Tag total begeistert.
      Probier es ruhig mal aus - dauert ja nich all zu lange.

      Löschen
  2. Das hört sich ja echt lecker am, das wird definitiv ausprobiert ;)
    Danke für die Inspiration.

    Liebste Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, da freu ich mich! Sag bescheid, ob es dir schmeckt :)

      Löschen
  3. Super Rezept :)
    Wie lange hält sich den der Sirup?
    Herzliche Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kathi!
      Also der Sirup hält sich schon mehrere Monate. Meiner war aber sehr schnell weg, deswegen habe ich da nicht so die Erfahrungswerte :)

      Löschen

Sag mir gerne, was du denkst ♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...