Freitag, 16. Mai 2014

[Rennmaus-News] kleines Fotoshooting

Noch nicht mal ein Jahr ist es her, dass ich mir in den Kopf gesetzt habe, Rennmäuse zu halten. Irgendwie haben es damals die kleinen Tierchen geschafft, mein Herz zu erobern und es konnte gar nicht schnell genug losgehen.
Nach einer langen Bauphase des Rennerheims war es dann soweit: Nugget & Pepper durften bei mir einziehen ♥

Die kleinen quirligen und lebensfrohen Racker sind nun auch schon knapp über 1 Jahr alt, stellen Tag für Tag ihr Zuhause auf den Kopf und sind zu einen richtigen Besuchermagnet geworden. Nicht selten sind Sätze wie: "Lisa, ich muss unbedingt mal wieder bei dir vorbeikommen und die Rennmäuse besuchen!" (deutlich zu erkennen, wer hier an erster Stelle ist :D). Aber ich kann es niemanden verübeln - die Kleinen sind einfach zu goldig.

Damit ihr euch auch ein wenig an den Rennern erfreuen könnt, habe ich neulich ein paar Fotos gemacht.
Achtung - es folgt jetzt eine kleine aber süße Bilderflut!

Fakt ist:
  1. Die Beiden sind sehr flink und nur schwer vor die Linse zubekommen. 
  2. Ein paar Haferflocken als Leckerlis helfen beim Stillsitzen. 
  3. Meine Koordination zwischen Leckerli geben und fokussieren und knipsen muss definitiv noch verbessert werden.

Hier ist Nugget, der schon sehnsüchtig auf Bespaßung von mir wartet. Wer kann diesem Blick schon widerstehen?:



Sobald der eine was bekommt, ist der andere auch nicht weit. Unten seht ihr Pepper, der natürlich jetzt auch was möchte.



Nicht drängeln! Es bekommt doch jeder was :)





Momentan fange ich mit dem Klickertraining an. Wollte es schon ewig machen, aber bin bis jetzt nicht dazu gekommen, es auch durchzuziehen. Wenn alles klappt, können sie also schon bald irgendwelche tollen Tricks. Ich halte euch auf dem Laufenden!



Kleine Supermodels oder? Naja, zumindest, wenn sie ein Leckerli in den Pfoten haben!

Wollt ihr ab und zu mehr von den kleinen Rennern erfahren?
Also ich hätte eigentlich schon Lust darauf, euch ab und zu einen kleinen Einblick in das Rennmaus-Dasein zu geben :)

Montag, 12. Mai 2014

Croissant küsst Donut - jetzt auch bei mir Zuhause

Wer kennt sie nicht? Die kleinen mächtigen Donuts aus Croissantteig sind ja momentan überall der Renner. Nun habe ich mich auch mal daran versucht und finde, das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen:


Zutaten
fertiger Croissant-Teig
Frittierfett
Vanillepudding
Zuckerguss
Streusel


Zubereitung

Zur Zubereitung möchte ich gar nicht viel sagen. Das nachfolgende Video zeigt, wie einfach die kleinen Kringel zubereitet werden können:

 
 
Bei mir hat es auch super geklappt. 
Bisher habe ich noch nie etwas im Topf frittiert. Ich dachte immer, dass es stinkt und fürchterlich spritzt, aber das war gar nicht der Fall. Super, dann kann ich das definitiv nochmal machen :)


Nach dem Frittieren sind sie noch ein wenig nackt.
Ich habe den Vanillepudding nicht reingespritzt, sondern die Kringel in 2 Hälften geschnitten und den Pudding dazwischen gepackt. Klappt auch super.


Anschließend noch mit Zuckerguss (Puderzucker + Zitronensaft) bestreichen und mit Streuseln dekorieren.


Viel Spaß beim Nachmachen! Lohnt sich wirklich.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...