Samstag, 26. Januar 2013

stoffig - verstofft und zugenäht

Heute möchte ich meine Marke stoffig (spricht man da eigentlich schon von einer Marke? Momentan ist es vielleicht eine Mini-Marke^^ aber immerhin) und die dazugehörige Website vorstellen.
Die Idee zu stoffig kam letztes Jahr, nachdem ich mir eine Nähmaschine zugelegt habe. Ich wollte meine genähten Sachen irgendwo mit Bildern dokumentieren, damit ich sie später noch einmal anschauen kann, falls sie an Freunde weitergegeben wurden. Ein einfacher Bilderordner "Nähprojekte" unter Windows war mir einfach zu langweilig. Außerdem ist es so nicht möglich, dass Freunde meine genähten Sachen betrachten können. Mein Freund kam auf die Idee, eine Website ins Leben zu rufen, die er mir nach meinen Wünschen anlegen würde.

Gesagt, getan :)

Aber für eine Website braucht man auch einen geeigneten Namen. Ich war deshalb lange auf der Suche nach einen tollen Namen, der zu mir passt und noch nicht vergeben war (zwecks Domain und anderer Markennamen). Den Namen stoffig fand ich sehr passend und die Domain war auch noch frei.
Der Slogan "verstofft und zugenäht" kam irgendwie spontan und brachte mir deshalb keine Kopfschmerzen ;)

Nachdem das Design der Website erstellt wurde, konnte sie endlich online gehen. Seitdem findet man auf www.stoffig.de meine Nähprojekte. Es gibt die Kategorien Tatütas, Taschen, Stoffis, Sonstiges und Stoffe.

Die Navigationsleiste der Website muss in nächster Zeit mal angepasst und verändert werden, da ich in letzter Zeit doch mehr Taschen genäht habe, als anfangs gedacht und deshalb Unterkategorien anlegen möchte. Doch momentan ist Prüfungszeit und deshalb wird das Umbauen der Website ein wenig nach hinten verschoben.

Ich nähe sehr gerne und habe auch schon verschiedenste Projekte umgesetzt. Die meisten Projekte waren bisher Taschen - was aber nicht sonderlich schlimm ist.

Hier eine kleine Auswahl :)




Wer mehr sehen will, guckt einfach mal auf meine Website. Da sind alle Projekte zu finden.

Mittwoch, 23. Januar 2013

Der Anfang ist gemacht...

Es ist vollbracht! Ich habe es endlich mal geschafft, mir einen Blog anzulegen (was ja nun wirklich nicht schwer ist). Ich überlege schon des Längeren, ob es nicht sinnvoll wäre, einen Blog zu besitzen, den man nach seinen Wünschen beliebig gestalten und mit Inhalten füllen kann. Erste Ideen hat mir meine Freundin filmriss, die selbst erst seit kurzem bloggt, gegeben. ;)

Ich würde mich bei den Themen gerne auf ein paar Sachen beschränken. Das wären:
  • selbstgemachte Dinge
  • Produkttests
  • und ein bisschen Fotografie
Zu den selbstgemachten Dingen zählen Nähprojekte, Bastelarbeiten und natürlich verschiedenste Backkreationen.
Außerdem versuche ich in nächster Zeit häufiger bei Produkttests mitzumachen, um anschließend darüber zu berichten. Dazu gehört aber immer auch ein wenig Glück.
Ab und zu werde ich auch ein paar Schnappschüsse hochladen, da ich total gerne fotografiere. 

Also seid gespannt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...